26.10.2015

Schwitzen für den guten Zweck

Schwitzen für den guten Zweck
Benefizlauf der KAB Gernach kommt der Graf-zu-Bentheim-Schule und der OBA Schweinfurt zugute

Rund 215 Läuferinnen und Läufer sowie 79 Walker hatten am Gernacher Benefiz Dorflauf im Juli teilgenommen und gleichzeitig Gutes bewirkt. Anstatt einer Startgebühr hatten die Organisatoren der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Gernach jeden Teilnehmer um eine Spende gebeten. Den Spendenbetrag rundeten die Organisatoren auf 2.000 Euro auf und übergaben jetzt symbolisch zwei Schecks in Höhe von je 1.000 Euro an die Graf-zu-Bentheim-Schule des Blindeninstituts Würzburg und die Offene Behindertenarbeit (OBA) Schweinfurt.

Zur Spendenübergabe lud die Würzburger Hofbräu GmbH als Hauptsponsor des Benefizlaufes zu sich in den Hofbräu Keller nach Würzburg ein. Thomas Treutlein von der KAB Gernach begrüßte die Vertreterinnen und Vertreter der Graf-zu-Bentheim-Schule und der OBA Schweinfurt und berichtete vom Benefizlauf, der bei guten Laufbedingungen und entspannter Atmosphäre wieder eine große Anzahl von Läuferinnen und Läufern habe anziehen können. Die größte Läufergruppe hatte die OBA Schweinfurt mit 59 Teilnehmern gestellt. Für gute Stimmung am Nachmittag hatte die Band des Blindeninstituts Würzburg „The Braillers“ mit ihrem Repertoire aus Rock’n’Roll, Pop und Evergreens gesorgt.

Die Spende für die Graf-zu-Bentheim-Schule kommt der Berufsschulstufe zugute, die blinde und sehbehinderte Jugendliche mit weiteren Handicaps nach der Hauptschulstufe besuchen. Im Mittelpunkt steht hier der Lernbereich Arbeit und Beruf, der mit den weiteren Lernbereichen Persönlichkeit und soziale Beziehungen, Mobilität, Öffentlichkeit, Freizeit und Wohnen miteinander verzahnt ist. „In der Berufsschulstufe lernen unsere Schülerinnen und Schüler fürs Leben – deshalb freuen wir uns sehr über die Unterstützung der KAB Gernach“, bedankte sich Schulleiterin Heike Sandrock bei den Organisatoren.