14.05.2006  8. Fahrradwallfahrt nach Vierzehnheiligen
33 Personen von 11 bis 69 Jahren waren dabei

Impressionen/ Diashow

Sie findet nach wie vor großen Zuspruch über die Grenzen von Gernach hinaus. Die jüngste Teilnehmerin Sonja Berchtold und der älteste Teilnehmer mit 69 Jahren schafften die Strecke ohne große Probleme. Pfarrer Gerog Hartmannn verabschiedetet die Wallfahrer mit dem Reisesegen. Angangs regnerisch klarte das Wetter zusehens auf. Angelina Weis hatte wieder besinnliche Texte vorbereitet, mit dem Anspruch die Wallfahrer aus religiöser Sicht über ihre Heimat in die globalisierte Welt zu führen. Wer einmal dabei war fährt immer wieder mit, das ist die Erfahrung der Teilnehmer. Von der KDFB Vorsitzenden Gabi Berchtold und Hedwig Treutlein Scholl mit Rosen in Gernach empfangen ging die Wallfahrt nach den Dankesworten von Thomas Treutlein in der Kirche St. Ägidius zu Ende.
T.T.